Corsa-e - Mit Schwung und Reichweite zum attraktiven Preis

„Jetzt kommen sie, die spaßigen, alltagstauglichen und bezahlbaren E-Autos. Mittendrin der 100 kW starke Corsa-e: Einfach bedienbar, mit zeitgemäßer Assistenz und Reichweite. Da geht doch richtig Watt!“. Viel Lob erntete das E-Modell nach einem Fahrtest von „auto, motor und sport“ (Ausgabe 7/2020), das wie seine PSA-Geschwister auf der bekannten CMP-Plattform basiert.

Der Corsa-e bringe für 23.300 Euro (nach Abzug der Prämie und der Mehrwertsteuerersparnis) nicht nur 136 PS und einen 50-kWh-Akku mit, sondern auch Klimaautomatik mit Fernsteuer-App und Wärmepumpe, schlüsselloses Starten, Einstiegsmultimedia sowie umfangreiche Assistenzsysteme. „Plus eine Menge Fahrspaß - allein schon wegen des nahtlosen Antritts. Leise sirrend schiebt der Synchronmotor von Siemens den 1530 Kilo schweren Fünfsitzer vorwärts. 260 Newtonmeter Drehmoment ab Start bietet kein Verbrennungsmotor. Laufkultur? Aber hallo! Da müssen anderswo schon sechs Kolben in Reihe tanzen, um so etwas Geschmeidiges hinzubekommen“, heißt es in dem Bericht.

Der Wagen biete ausreichend Platz vorn, etwas knapper sei das Angebot im Fond. Obwohl sich die 18 Module der von CATL zugelieferten 345-Kilo-Batterie platzsparend an den Wagenboden schmiegen, stünden statt 309 nur 267 Liter Gepäckraum parat.

Im Gegensatz zu den frankophilen Geschwistern ziehe Opel knallhart hessische Klarheit durch - von den Bedienelementen über das Oberflächen-Design bis hin zu den Instrumenten (je nach Version teil- oder volldigital). Serienmäßig tapse man beim Corsa-e auf einem Sieben-Zoll-Schirm des Multimedia-Navis, optional seien es zehn Zoll plus Live-Navigation mit Echtzeit-Verkehrsinformation.

„Immer dabei: die Fahrprogramme Normal, Eco und Sport, die den Corsa entsprechend konditionieren. In Sport gibt es immer die volle Leistung und weniger Lenkservo. Normal knapst etwas Leistung weg. Eco noch mehr und reduziert zudem die Klimatisierung. Wer im Sparbetrieb dennoch mal fix Power braucht, kann sie sich jederzeit per Kick-down holen. Das kostet natürlich Reichweite, die nach WLTP 330 Kilometer beträgt“, erläutert das Magazin.

So dynamisch, wie der gut vier Meter lange Corsa mit seiner relativ niedrigen Dachlinie und der sportiven Sitzposition aussieht, so fahre er auch. Den Sprint auf Ortstempo erledige er in 2,8 Sekunden, Tempo 100 in 8,1 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt (abgeregelte) 150 km/h - genug, um auf der Autobahn mitzuspielen, auf der Landstraße sowieso.

„Klappt die Mischung aus Rekuperation und hydraulischer Bremse? Problemlos und ohne lange Gewöhnung, selbst wenn konventionelle Stepper konstruktionsbedingt noch einen Tick mehr Transparenz liefern. Dafür hat der Fahrer die Wahl, beim Gaswegnehmen“ fast frei zu rollen oder in B per Generator zu verzögern und damit zu rekuperieren. In Kurven bleibt der Corsa-e lange neutral, vermittelt dank tiefem Schwerpunkt ein sattes, kalkulierbares Fahrgefühl“, betont „auto, motor und sport“. (konjunkturmotor.de - Redaktionsdienst, KK, März 2020)

Kraftstoffverbrauch (kombiniert, ltr./100 km):
Benzin: 5,5 - 3,8, Diesel: 3,8 - 3,1

Stromverbrauch (kombiniert, kWh./100 km): 16,8 kWh
co2-Emission (kombiniert, gr./km):
Benzin: 106 - 93, Diesel: 88


Mehr aktuelle News - bitte hier klicken!


Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- und Stromverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH , Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist.

 

Autohaus an der Isar
Autohaus an der Isar
Straubinger Str. 110
94447 Plattling
Straubinger Str. 110
94447 Plattling
Zur Standortseite
bitte hier klicken
Zur Standortseite
bitte hier klicken
Tel.: 0 99 31 / 90 66 09
Fax: 0 99 31 / 7 12 33
Tel.: 0 99 31 / 90 66 09
Fax: 0 99 31 / 7 12 33